- Freie Wähler Stadt Böblingen - https://boeblingen.freiewaehler.de -

Freie Wähler Böblingen sehen sich gut aufgestellt

 Bildunterschrift zu FWB Vereinsvorstand ... .jpg: Der neugewählte Vorstand der Freien Wähler Böblingen (v.l.): Klaus Schmid (1. Vorsitzender), Cornelia Schölzel (Kassenprüfung), Dorit Hornstein (Veranstaltungen, Kassenprüfung), Jacqueline Folberth (Finanzen), Heidrun Zweygart (Veranstaltungen), Reinhard Siekemeier (Presse), Daniel Wengenroth (stv. Vorsitzender, Fraktions-Chef). Nicht im Bild: Geschäftsführer Frank Hinner. [1]

Der neugewählte Vorstand der Freien Wähler Böblingen (v.l.): Klaus Schmid (1. Vorsitzender), Cornelia Schölzel (Kassenprüfung), Dorit Hornstein (Veranstaltungen, Kassenprüfung), Jacqueline Folberth (Finanzen), Heidrun Zweygart (Veranstaltungen), Reinhard Siekemeier (Presse), Daniel Wengenroth (stv. Vorsitzender, Fraktions-Chef). Nicht im Bild: Geschäftsführer Frank Hinner.

 

Mehr Wählerstimmen, mehr Mitglieder und solide Vereinsfinanzen: Die Freien Wähler Böblingen e.V. (FWB) gehen gestärkt aus der diesjährigen Kommunalwahl hervor. „Gerade vor dem Landestrend, dass die Freien Wähler in Baden-Württemberg weniger Mandate bekommen haben, ist unser Sitzgewinn im Gemeinderat hoch einzuschätzen“, betonte der 1. Vorsitzende Klaus Schmid auf der Jahreshauptversammlung des rund 60 Mitglieder starken Vereins.

Die Liste der FWB erhielt 2014 insgesamt 90.831 Stimmen oder 23,41%, ein Plus von fast 2 Prozentpunkten gegenüber 2009 (21,51%). Im Gemeinderat stellen die Freien Wähler acht statt bislang sieben Räte und sind alleinige zweitstärkste Fraktion.
Schmid dankte allen Mitgliedern, Kandidatinnen und Kandidaten und der FWB-Ratsfraktion für den erfolgreichen Wahlkampf. Schmid: „Die Arbeit unserer Stadträte war Grundlage für unser gutes Wahlergebnis.“
Den neuen Stadträten Nina Dinkelaker, Gudrun Seidenspinner und Ralf Sklarski gratulierte er zur Wahl, den bisherigen Ratsmitgliedern Daniel Wengenroth, Ingrid Stauss, Alfred Lebsanft, Frank Hinner und Jutta Jach zur Wiederwahl. Ein herzlicher Dank ging an die ausgeschiedenen Stadträte Rose Späth, Heidrun Zweygart, Peter Kirn, Frank Sieber und Reinhard Siekemeier.
Turnusgemäß haben die Freien Wähler Böblingen ihren Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt, der alte Vorstand wurde entlastet. Wiedergewählt wurden Klaus Schmid, 1. Vorsitzender, und Geschäftsführer Frank Hinner. Der alte und neue FWB-Fraktionsvorsitzende Daniel Wengenroth gehört dem Vorstand satzungsgemäß weiter als stellvertretender Vorstandsvorsitzender an.
Nach 20 Jahre ehrenamtlicher Arbeit legte Doris Rommel-Schuska ihr Amt als Schatzmeisterin nieder. Zur Nachfolgerin wurde Jacqueline Folberth gewählt. Das Amt des Pressewarts übernahm Reinhard Siekemeier von Cornelia Wenzel. Neue Kassenprüferinnen sind Dorit Hornstein und Cornelia Schölzel. Die neu gegründete AG Veranstaltungen leiten Heidrun Zweygart und Dorit Hornstein. Ihr Ziel ist es, die guten Kontakte auch außerhalb des Wahlkampfs fortzuführen und eine enge Verbindung zwischen Gemeinderatsfraktion und Verein zu halten.
Schmid dankte allen ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit und freute sich, dass es gelungen sei, Listenkandidaten für die Arbeit im Vorstand zu gewinnen.
Im Rahmen eines Stammtisches und der Reihe „Freie Wähler vor Ort“ wollen die FWB zukünftig regelmäßig kommunalpolitische Themen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Vereinsmitgliedern und ihren Stadträten diskutieren.
Ein Nachklapp zum Wahlkampf: Einen Großteil ihrer Wahlplakatständer stellten die Freien Wähler dem Theaterprojekt von Hildegard Plattner zur Werbung für da aktuelle Stück „55 Sommer“ zur Verfügung, zwei Dutzend weitere Plakatkartons wurden einem Böblinger Kindergarten gestiftet.